meplan kooperiert mit Ecosign in den Bereichen Nachhaltigkeit und Zirkularität

Im Oktober 2022 haben wir mit der Akademie für nachhaltiges Design „Ecosign“ den Grundstein für eine Zusammenarbeit in den Bereichen Nachhaltigkeit und Zirkularität gelegt. Anlass und zentrales Element der Partnerschaft mit Ecosign ist es, unseren Anspruch an kreative und zirkuläre Touchpoints zu hinterfragen und neu zu definieren. Ziel war es, im Rahmen einer Semesterarbeit zukunftsweisende Konzepte zu analysieren und weiterzuentwickeln. Im Januar 2023 wurden nun die Ergebnisse präsentiert und das beste Konzept mit einem Preisgeld ausgezeichnet.

Ecosign mit Sitz in Köln untersucht bereits seit 1994 die Auswirkungen von Gestaltung und Design und bezieht dabei ökologische, ökonomische, soziale und kulturelle Aspekte in eine ganzheitliche Betrachtung mit ein. Das Ergebnis ist nachhaltiges Design, das weiß, was es tut und warum. Inhaltlich passt das genau zum Anspruch von meplan, Nachhaltigkeit in allen Unternehmensbereichen fest zu verankern. Wir verfolgen seit Jahren eine breite Reihe an Maßnahmen, um sowohl digitale als auch analoge Innovationen zur Lösung umweltbezogener Herausforderungen umfassend zu nutzen und aktiv voranzutreiben. Die Zusammenarbeit mit Ecosign ist ein weiterer Schritt in Richtung Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft.

Florian Geiger, Siegbert Hieber und Sebastian Hoppe im direkten Austausch mit einer Projektgruppe.

Meplan als Experte für Messedesign hat Ecosign beauftragt, neue konzeptionelle Ansätze und Kommunikationskonzepte für das meplan-eigene, nachhaltige Messesystem woodï zu entwickeln. Dazu gehörten die Themen neue nachhaltige Materialien, Marketing- und Vertriebskonzept. Nach sechs Monaten intensiver Recherche, Ausarbeitung und Feedbackschleifen wurden im Januar 2023 die Ergebnisse der fünf Projektgruppen vor einer Jury präsentiert. Die Jury, bestehend aus meplan-Geschäftsführer Siegbert Hieber, Vertriebs- und Marketingleiter Florian Geiger und Produktmanager Sebastian Hoppe, sah eine sehr ausgereifte und thematisch breit gefächerte Auswahl an Konzepten – von digitalen Apps und spannenden Kommunikationsideen, über neue Standbaukonzepte, bis hin zu alternativen Materialien der Zukunft.

Die dreiköpfige Jury schwitzte zu Recht und die durchdachten Konzepte machten eine Entscheidung für das beste Konzept nicht leicht. Drei der fünf Arbeiten konnten allumfassend überzeugen und wurden mit einem Preisgeld honoriert. Besonders der Aspekt integriertes Design und digitale Weiterentwicklung überzeugt die Jury.

Wir gratulieren den Gewinnern herzlichst und bedanken uns für die gute Zusammenarbeit!

Ansprechpartner

  • Florian Geiger

    Head of Sales and Marketing Division

  • Sebastian Hoppe

    Key Account Manager



Artikel teilen

Die Website ist als Entwicklungs-Website auf wpml.org registriert.
Top